CDU-Stadtverband Barntrup
Besser für die Menschen
  15:22 Uhr | 18.12.2017
   


Aktivitäten / Veranstaltungen
09.12.2016, 20:00 Uhr | Übersicht | Drucken
Veränderungen im Stadtpark

In den letzten Sitzungen des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt und Verkehr sowie des Planungsausschusses wurde der Weg frei gemacht für Veränderungen im Barntruper Stadtpark.


Stadtpark
 

Auf Initiative des Creativ-Teams des Heimatvereins Barntrup beschäftigten sich die Kommunalpolitiker mit den vorgestellten Ideen der sehr engagiert im Ehrenamt arbeitenden Gruppe. Zusammen mit einem durch die Verwaltung beauftragten Landschaftsplaner haben sie ein Gesamtkonzept für den Stadtpark erstellt.


In mehreren Abschnitten wird es zu Veränderungen im Stadtpark kommen. Mittlerweile sind die ersten Arbeiten durchgeführt worden, mehrere Bäume, wie die Kiefer zur Mittelstraße an der Ampelkreuzung und einige Eschen im hinteren Bereich sind entfernt worden. Während es in Bezug auf die Eschen  vornehmlich um einen Aspekt der Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht ging (mehr als 99% der Pappeln in Deutschland sind erkrankt), wurde die Kiefer entfern, um durch die Neupflanzung einer Linde ein einheitliches Bild zur Mittelstraße zu schaffen. Der Park soll von dort mehr als Park wahrgenommen werden können.

Zusätzlich wird die Bepflanzung der Seiten des Stadtparks, hier insbesondere im östlichen Bereich, vereinheitlich. Eine neue Hecke wird zeitnah gepflanzt, die dann in Kombination mit einem Zaun auch die ungewollten Abkürzungswege unterbinden soll.

Darüber hinaus hat das Creativ-Team noch viele weitere Ideen, so soll u.a. alsbald ein Spielplatz für Kleinkinder entstehen.  Mit Zustimmung der örtlichen Politik soll es in den folgenden Jahren weiter gehen, um den Stadtpark noch interessanter für die Besucher zu gestalten und im Zentrum von Barntrup einen attraktiven Aufenthaltsraum für alle zu schaffen.

Die Kostender jetzigen Maßnahmen werden zum Teil vom Heimatverein getragen. Die übrigen Mittel wird die Stadt über den Verfügungsfond (hierbei handelt es sich um Städtebaufördermittel aus dem Programm „Kleine Städte und Gemeinden“) bereit stellen.

Die CDU Fraktion bedankt sich ausdrücklich für dieses ehrenamtliche Engagement und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit mit dem Creativ-Team.

 

 

 

 



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Themen
Presseschau

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.36 sec. | 43917 Views